Photovoltaik
Photovoltaik


Eine PV-Anlage besteht aus verschiedenen Bauteilen. Die Solarmodule, welche auf dem Dach oder an der Fassade montiert werden, wandeln das einfallende Sonnenlicht in Gleichstrom um. Das Modulfeld wird mit dem Wechselrichter verbunden, welcher idealerweise an einem kühlen Ort (z.B. Keller) platziert wird. Der Wechseltrichter wandelt den Gleichstrom in Wechselstrom mit der Netzspannung um. Über einen Produktionszähler wird die Elektrizität dann in das öffentliche Netz eingespeist. Weil die Energie ins Stromnetz eingeleitet wird, entstehen nie Überschüsse, welche nicht verwendet werden können.